„Eignen sich E-Verdampfer zur Rauchentwöhnung?“ - Uni Bern unterstützt eine der weltweit größten E-Zigarettenstudien

Gespräch mit Prof. Dr. med. Reto Auer (Universität Bern, BIHAM - Institut für Hausarztmedizin) und Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Ralph Alexander Schmid (Universitätsklinik für Thoraxchirurgie Inselspital Bern).

Folgende Fragen werden im Video durch die Experten erörtert:

  • Was unterscheidet die E-Zigarette vom Verdampfer (Vaporizer)?
  • Was spricht für und was gegen den Einsatz des Verdampfers zur Rauchentwöhnung?
  • Viele Kritiker warnen vor eventuell noch unerkannten Risiken. Ist diese Warnung aus Ihrer Sicht begründet?
  • Warum stehen die künstlichen Aromastoffe in der Kritik?
  • Das Berner Institut für Hausarztmedizin (BIHAM) nimmt an einer der weltweit größten Studien zum Thema E-Zigarette bzw.
  • Verdampfer teil. Worum genau geht es bei dieser Studie und wer kann teilnehmen?
  • Welche Einrichtungen sind noch an der Studie beteiligt und wie wird diese finanziert?
  • Wie genau läuft die Studie ab und wie können sich Interessenten bewerben?
  • Wie viele Lungenkrebspatienten sind Raucher und welche Inhaltsstoffe erhöhen das Krebsrisiko ganz besonders?
  • Welche Therapieangebote bieten Sie Patienten an, die mit dem Rauchen aufhören wollen?
  • Ist die Rauchentwöhnung durch Verdampfer aus Ihrer Sicht eine sinnvolle Therapie?

Weitere Informationen zur Studie: https://www.estxends.ch/