Vor jeder Behandlung ist es wichtig, die genaue Situation des Patienten, seine vorliegenden Erkrankungen sowie eventuelle Risikofaktoren einzuschätzen. Dazu findet in der thoraxchirurgischen Sprechstunde ein intensives Erstgespräch zwischen den behandelnden Ärzten und dem Patienten statt. In diesem Gespräch wird der Patient ausführlich über die möglichen Therapieoptionen und Therapieschritte informiert und die im Anschluss sinnvolle Nachsorge.

Ehrlichkeit und Transparenz bilden bei diesem Gespräch die Grundlage für eine optimale Versorgung vor, während und nach der Operation. Nur in diesem vertrauensvollen Rahmen ist es möglich, die unterschiedlichen Behandlungsschritte verständlich zu kommunizieren und dabei auch offen mit den Patienten sowie mit deren Angehörigen über die Prognose zu sprechen.

Während dieses Gespräches vereinbaren wir für Sie je einen Termin zur ambulanten OP-Vorbereitung und ca. vier Wochen später einen stationären Termin für die OP-Durchführung. Nach erfolgter Operation werden Sie in unser Nachsorgeprogramm eingebunden, dessen interdisziplinärer Ansatz den Heilungsprozess optimal unterstützt und dazu beiträgt, den langfristigen Erfolg Ihrer Behandlung zu sichern.

patientengespraech-patientengespraech9